Buchtipp : 111 Gründe, Bayern zu lieben

Bayern, das Land der Berge und Seen, der Kirchen und Wiesen, der Biere und der Lebenslust – der in Bayern fest verwurzelte Autor Florian Kinast, ein echter Münchner in der fünften Generation, versammelt 111 Gründe und Hintergründe, warum dieser Landstrich in allen Facetten so liebenswert ist! Das Buch aus dem Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag ist seit 15. September 2015 erhältlich.



Der SPIEGEL schrieb einst, dass "das schönste Land der Bundesrepublik zu widersprüchlich ist, um sich selbst zu verstehen, geschweige denn von anderen verstanden zu werden". Genau darum widmet sich dieses Buch nun Bayern und seinen Menschen, präsentiert die Naturschönheiten und die Historie ebenso wie den Kontrast zwischen Brauchtum und Moderne, zwischen Erzkonservativismus und freigeistigem Querdenkertum, porträtiert unverwechselbare Originale und zeichnet ein charakteristisches Bild weit über das geläufige Seppl-Klischee hinaus.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Reise durch das Paradies, es gibt viel zu entdecken und zu erfahren. Warum unsere Farben Weiß-Blau sind und warum unsere Hymne beinahe eine Staatskrise auslöste. Was König Ludwig und Kurt Cobain mit einem kleinen Provinznest zu tun haben und warum auf dem Oktoberfest ein Hendl in drei Hälften geteilt werden kann. Warum Gerhard Polt ein Leberkäs wichtiger war als die Rechtschreibreform und wie aus dem Giesinger Saubub Franz Beckenbauer ein Kaiser wurde. Und wenn Sie sich fragen, warum am Ende des Buchs als Bonus mit Barack Obama noch ein 112. Grund auf Sie wartet, wundern Sie sich nicht. Von Bayern kann man schließlich nicht genug bekommen. Nicht einmal ein US-Präsident.

111 Gründe. Bayern zu lieben ist ein Buch für Fremde und Einheimische gleichermaßen und liefert unterhaltsame Episo­den, kuriose Anekdoten, wissenswerte Informationen und historische Erkundungen aus dem so eigenen und widersprüchlichen Flecken Erde.


Florian Kinast, Jahrgang 1969, ist ein waschechtes Münchner Kindl und lebt seit seiner Geburt in der bayerischen Landeshauptstadt. Von 1995 an schrieb er als Lokalredakteur der Münchner Abendzeitung zahlreiche große Reportagen über Land und Leute in Bayern, nach einigen Jahren in der Sportredaktion ist er seit 2011 als freier Journalist regelmäßiger Autor und Kolumnist im Lokalteil der Münchner tz.

Florian Kinast: 111 Gründe, Bayern zu lieben. Eine Liebeserklärung an die schönste Region der Welt. 328 Seiten. Taschenbuch. Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag. ISBN 978-3-86265-519-9. 9,99 EUR. Mehr Info unter www.schwarzkopf-schwarzkopf.de

+++

Buchtipp Bayerisches Alpenvorland


Der neue Reiseführer "Ein perfekte Woche im Bayerischen Alpenvorland", herausgegeben von Smart Travelling und der Süddeutschen Zeitung, sagt Ihnen, wo Sie genau die Dinge finden, die das Flair dieser Region ausmachen. Feuilletonistisch geschrieben und lebendig fotografiert, macht er Lust, sogleich im Cabriolet einen dieser Lieblingsplätze zu entdecken.

Das Bayerische Alpenvorland ist ein landschaftliches Glanzstück und ein Ort, in dem sich Tradition und Moderne gekonnt miteinander verbinden. Niemand lässt unerwähnt, wann sein Hof oder Gasthaus erstmals urkundlich erwähnt wurde, jeder weiß aus dem Stegreif das exakte Datum.



Gleichzeitig aber ist die Gegend eine kulturelle Insel mit dem größenwahnsinnigen Barockschloss, das König Ludwig II. sich auf Herrenchiemsee bauen ließ, den Ausstellungen der Chiemseemaler und moderner Kunst im Privatmuseum Maximum. Dazu kann man im Sommer auf Europas größtes Reggaefestival gehen, im Amphitheater anspruchsvolles Kino sehen oder im Schloss Amerang die berühmten Sommerkonzerte hören. Neben der Kultur lässt sich eine überbordende Vielfalt an Natur genießen, in der man wandern, klettern, schwimmen, segeln, im Winter Ski fahren und am Abend die fantastischen Sonnenuntergänge bewundern kann, ob vom Seeufer aus, von einer der Hütten oder der Terrasse eines Resorts.


Eine wunderbare Anleitung für einen perfekten Tag oder Wochenende im Vorgarten der bayerischen Alpen mit Fotos, Adressen, Interviews, Rezepten, Porträts und Aktionen. Nicht alles und jedes, sondern nur das wirklich Authentische und Besondere. Orte, an die man immer wieder gerne zurückkehren möchte wie das richtige Hotel, ein unvergessliches Restaurant, ein Besuch beim Bauern, eine versteckte Sehenswürdigkeit, eine wunderbare Wanderung. Kurz: Das Bayerisches Alpenvorland auf den Punkt gebracht,

Verlag Süddeutsche Zeitung Edition, 240 Seiten, 14,90 Euro, erschienen März 2013, erhältlich im Buchhandel oder im online im Süddeutsche Zeitung Shop




Weitere Artikel

Restaurantguide