Direkt von München nach Barbados

(01.12.17) Seit 12. November 2016 fliegt die Condor wöchentlich ab München, zusätzlich zu den Flügen ab Frankfurt/Main, die immer dienstags und donnerstags starten, in rund zwölf Flugstunden nach Barbados, einer Insel der Kleinen Antillen zwischen Atlantik und Karibischem Meer.

Jeweils samstags hebt eine Boeing 767-300 Winglets um 13:50 Uhr im Erdinger Moos ab und landet zwölf Stunden später auf der Insel mit „Sommergarantie“: Die durchschnittliche tägliche Höchsttemperatur auf Barbados beträgt 26 Grad Celsius und 3.000 Sonnenstunden verwöhnen den Urlauber. Türkisfarbenes Wasser, feinster Sand in Weiß bis Zartrosa und ein blauer Tropenhimmel sind eine verführerische Alternative.

Auf der 430 Quadratkilometer großen Koralleninsel bilden rund 40 Prozent der Fläche traumhafte Karibikstrände, abgelegene Buchten, Küstenstreifen mit atemberaubenden Felsformationen und imposante Klippen. Lässig und locker ist das karibisch-entspannte Lebensgefühl im endlosen Sommer von Barbados, nicht zuletzt auch geprägt durch seine herzlichen Bewohner, die Verlockungen der kreolische Küche und den besten Rum der Welt, der in vielen köstlichen Cocktails zelebriert wird.

Aktuell steht Barbados ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit, das ein Mitglied des Commonwealth ist. Unterkünfte reichen von malerischen Plantagenhäusern und Villen, über pittoreske Bed & Breakfasts bis hin zu preisgekrönten Fünf-Sterne Resorts.

Weitere Informationen zu Barbados finden Sie unter www.visitbarbados.org/de



  Das könnte Sie auch interessieren: 

Mit Condor ins Grüne Paradies

(10.11.16) Deutschlands beliebtester Ferienflieger startet jetzt auch von München nach Costa Rica. Am 7.November hob die Boeing 767-300 um 21:45 Uhr mit der Flugnummer DE2188 in die Hauptstadt von Costa Rica ab. Im Winter 2016/2017 können Condor Fluggäste immer montags von München in den Zentralamerikanischen Staat reisen.

Mit seinen rund 340.000 Einwohnern ist San José nicht nur die Hauptstadt, sondern auch die größte Stadt des Landes. Im Zentrum von Costa Rica gelegen, bietet San José sich als idealer Ausgangspunkt für Rundreisen. Zuvor können noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Das Nationalmuseum informiert die Besucher über die Geschichte Costa Ricas, das Museo de Oro y Numismática beherbergt mit 1.600 Goldstücken wahre Schätze aus Süd- und Mittelamerika.

Aber auch Entspannen kann man in San José: Der Parque La Sabana lädt unter seinen alten Bäumen zum Ausruhen ein. Gelegen zwischen Atlantik und Pazifik und einer Durchschnittstemperatur von 23°C, bietet Costa Rica außerdem den perfekten Ort zum Entfliehen aus dem Winter. Durch Kooperationen mit der Fluggesellschaft Copa Airlines haben Reisende außerdem die Möglichkeit, weitere Ziele wie Panama Stadt, Managua, Guatemala Stadt oder Tegucigalpa schnell zu erreichen.

„Wir erweitern das Langstreckennetz von Condor am Münchner Flughafen stetig und freuen uns deshalb sehr, dass wir nun die Möglichkeit haben unsere Fluggäste auch vom Süden Deutschlands nach San José zu fliegen“, so Christian Schmitt, Director Aircraft & Ground Operations der Thomas Cook Group Airlines. „Mit dieser Destination führen wir eine Tradition fort, denn bereits seit mehr als 25 Jahren fliegt Condor San José ab Frankfurt an.“

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Condor einen starken Partner haben und das Angebot an unserem Flughafen ausbauen können“, so Andreas von Puttkamer, Senior Vice President Business Division Aviation, Flughafen München. „Neben San José werden auch die Flughäfen von Tobago und Bridgetown in den Winterflugplan 2016/2017 aufgenommen und im Sommer 2017 folgen die beiden US-Ziele Las Vegas und Seattle. Damit können wir den Reisenden an unserem Flughafen ein tolles Portfolio bieten.“

Günstige Flüge nach San José können bereits ab einem Oneway-Komplettpreis von 379,99 Euro in der Economy Class, ab 499,99 Euro in der Premium Class und 799,99 Euro in der Business Class erworben werden.

Condor Flüge von München nach Costa Rica in der Wintersaison 2016/17 auf einen Blick: Verkehrstag Montag mit Boeing 767-300, Flugzeiten Hinflug (Ortszeit): DE2188, montags, 21:45 – 05:20+ Uhr, Flugzeiten Rückflug (Ortszeit) DE2189, dienstags, 09:30 – 06:00+ Uhr, Flugdauer (durchschnittlich) Hinflug: 14 Stunden 35 Minuten, Rückflug: 13 Stunden 30 Minuten

Die Condor Flugdienst GmbH fliegt ihre Gäste seit 1956 an die schönsten Ferienziele der Welt. Sie feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum. Die traditionsreiche Airline ist 100-prozentige Tochter der Thomas Cook GmbH. Jährlich fliegen über sieben Millionen Kunden mit Condor zu rund 75 Destinationen in Europa, Amerika, Afrika und Asien.

Das Streckennetz des Ferienfliegers umfasst durch Kooperationen mit Airlines in den Zielgebieten über 230 Ziele. Seit 2013 bildet Condor innerhalb der Thomas Cook Group plc gemeinsam mit den Fluggesellschaften Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Thomas Cook Airlines Belgium die Thomas Cook Group Airlines.

Die Flotte der Airlines der Thomas Cook Group besteht aus 95 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen, davon 45 Flugzeugen aus der Condor Flotte: Neun Airbus A320, sieben Airbus A321, dreizehn Boeing 757-300 und sechzehn Boeing 767-300. Die Flugzeuge werden von den eigenen Technikbetrieben der Airlines gewartet.

Gebucht werden können die Angebote unter www.condor.com, im Reisebüro oder telefonisch unter 0180/676 7767 (0,20 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf).


+++


Vier neue Flugverbindungen von bmi regional


Seit 31. März 2016 fliegt bmi regional Rostock täglich an und bedient Bergamo mit zwei täglichen Flügen. Ab dem 15. April verbindet bmi regional zweimal täglich München und Southampton in Großbritannien und fliegt täglich nonstop nach Norrköping (Schweden).

Es werden insgesamt drei Embraer Jets am Münchner Flughafen stationiert und die Strecken bedienen und ein weiterer Embraer Jet verbindet München zweimal täglich ab Bristol.

Bergamo - 2 x täglich
Seit 31. März 2016 wird Bergamo mit bis zu 12 direkten Flügen pro Woche angeflogen. Die Stadt liegt in unmittelbarer Nähe zu Mailand und dem Comer See und ist der perfekte Flughafen um Ziele in Lombardei zu erreichen.

Rostock - täglich
Rostock wird seit dem 31. März 2016 täglich direkt von München angeflogen. Die norddeutsche Hafenstadt an der Ostsee ist bekannt als lebendige Universitätsstadt mit großem Sport und Kulturangebot.

Norrköping - täglich
Neue Direktflüge ab dem 15. April von München nach Norrköping in Schweden, eine von Schwedens größter Wirtschaftsmetropole im Bereich Textil. Ideal für Geschäftsreisende bietet die Region auch Industrie-Romantik für Urlaubsreisende.

Southampton – 2 x täglich
Ab dem 15. April verbinden 12 direkte Flüge pro Woche München mit Southampton. Die neuen täglichen Flüge ermöglichen einen Zugang zur südenglischen Küste als einer der größten europäischen Handelszentren und verbesserte Geschäftsmöglichkeiten zwischen den  Wirtschaftsregionen Bayern und Südengland

Weitere Verbindungen mit bmi regional ab München sind Bern, Brünn, Rotterdam, Bristol.

Seit nunmehr drei Jahren operiert bmi regional am Münchner Flughafen und baut ihren Hub weiter aus. Zum Sommerflugplan 2016 werden die Strecken verdoppelt. Nicht nur innerhalb des bmi regional Netzwerks, sondern auch durch die weltweiten Verbindungen durch den Codeshare-Partner Lufthansa können die Passagiere die Verbindungen nutzen.

Gemessen an der Anzahl der täglichen Flüge steigt die Fluggesellschaft damit auf Platz 5 am Münchner Flughafen auf. Sie verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der
Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 300 Linienflüge pro Woche zu 25 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter.

Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab € 92 inklusive Steuern und Servicegebühren, 20 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte.

www.flybmi.com


Lesen Sie dazu auch unseren Reiseartikel

Kurztrip Südmähren: So viel Brünn passt in 48 Stunden

Um den Flair der südmährischen Stadt Brünn / Brno erfahren zu können, reichen ein Wochenende aber schon mal aus. Wer einmal hier war, nimmt wunderbare Erinnerungen mit nach Hause.


http://dacabrio-reise.blogspot.com/2015/11/kurztrip-sudmahren-so-viel-brunn-passt.html



+++

Täglich München - Mailand mit Meridiana


06.12.2015 - Die italienische Airline Meridiana verbindet seit Montag, 30. November, mit zwei täglichen Flügen den München Flughafen mit dem Mailänder Airport Linate. Auf der Flugstrecke nach Italien werden Maschinen vom Typ Boeing 737-700 eingesetzt.

Der Leiter des Geschäftsbereichs Aviation des Münchner Flughafens, Andreas von Puttkamer, freute sich anlässlich des Erstfluges über die Rückkehr von Meridiana nach München. Die Airline hatte das bayerische Luftverkehrsdrehkreuz bereits von 1992 bis 2004 in ihrem Streckennetz.



Der Mailänder Flughafen Linate liegt nur sieben Kilometer von der City entfernt und ist damit insbesondere für Geschäftsreisende attraktiv. Die Torte zum Eröffnungsflug schnitten Andrea Andorno, Chief Commercial Officer der Meridiana (rechts) und Andreas von Puttkamer an.

+++

Neue Flugverbindung München - Brünn

Bild oben: Beim traditionellen Ribbon Cutting für den Erstflug nach Brünn freuten sich neben dem Thomas Kube (6. von links), Leiter Marketing der FMG, Ian Woodley (8. von links), Chairman von bmi regional, der Landeshauptmann von Südmähren, Michael Hašek (10. von links) sowie der Generalkonsul der Tschechischen Republik in München, Dr. Milan Čoupek (12. von links)

18.11.2015 - Die britische Fluggesellschaft bmi regional startete am 16. November 2015 mit Flügen von München nach Brünn / Brno in Südmähren, der zweitgrößten Stadt nach Prag. Bedient wird die Strecke mit einem Flugzeug des Typs Embraer 145 mit 49 Sitzplätzen.

In Kooperation mit der Lufthansa steht täglich eine Verbindung nach Brünn auf dem Flugplan. Die Flüge werden im Code Share mit Lufthansa durchgeführt. Aktuell bedient bmi auch Strecken von München nach Bristol, Bern, Lüttich und Rotterdam. Gemessen an der Anzahl der täglichen Flüge bestätigt die britische Fluggesellschaft damit Platz 5 am Münchner Flughafen.


Die Flüge in der Übersicht

Flugplan München nach Brünn (täglich außer Samstag)
BM1733/ LH 5283: Mo, Di, Mi, Do, Fr: 1040 - 1145
BM1735/ LH 5285: So 1440 - 1540

Flugplan Brünn nach München
BM1734/ LH 5284: Mo, Di, Mi, Do, Fr: 1215 - 1320
BM1736/ LH 5286: So 1610 – 1715

Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab € 79 pro Person für den einfachen Flug von München nach Brünn inkl. Steuern und Servicegebühren.

Zu buchen über www.flybmi.com

Jochen Schnadt, CCO von bmi regional, ist begeistert:"Heute sind wir sehr stolz darauf, die neuen Flüge von München nach Brünn aufzunehmen. Brünn passt perfekt in unser Betriebsmodell und somit die Erschließung der Business-Märkte in unserem Netzwerk. Unsere Partnerschaft mit Lufthansa bietet nahtlose Verbindungen von Brünn über München zu mehr als 50 Reisezielen weltweit, inklusive Europa und Nordamerika."

Flughafen Chef Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Flughafen München GmbH unterstreicht: „Wir freuen uns sehr darüber, dass bmi regional ihr Engagement in München weiter verstärkt und nun auch das tschechische Brünn direkt an das bayerische Luftverkehrsdrehkreuz anbindet. Der Ausbau des Flugangebotes ab München macht deutlich, dass unser Flughafen auch für die künftigen Ambitionen der Airline eine gute Basis bietet.“

Ofer Kisch, Lufthansas Regional Director Central and Eastern Europe, begrüßt die neue Route: „Wir freuen uns sehr unsere Präsenz in Tschechien mit dieser neuen Verbindung von München nach Brünn weiter ausbauen zu können. Passagiere aus dem Südosten Tschechiens haben nun die Möglichkeit schnell, einfach und nahtlos über unser Drehkreuz in München umzusteigen und im weltweiten Lufthansa Netzwerk zu fliegen.

bmi ist eine unabhängige Fluggesellschaft . Die britische Fluggesellschaft bmi mit über 70 Jahren Flugerfahrung in Großbritannien und Europa verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 18 Flugzeugen: 14 der Typen Embraer 135 und 4 ERJ 145.

Embraer ERJ Maschinen sind sehr komfortable Flugzeuge und werden angetrieben von zwei am Heck angebrachten Rolls – Royce Triebwerken mit einer Reisegeschwindigkeit von 800 km/h und einer Flughöhe von 11.000 Metern.

+++


Auf kurzem Weg nach Wales

01.09.2015 - Premiere am Flughafen München: Erstmals bietet die britische Regionalfluggesellschaft flybe ihre Dienste am Münchner Airport an. Der Newcomer verbindet die bayerische Landeshauptstadt ab sofort fünfmal pro Woche mit der walisischen Hauptstadt Cardiff, in der einst musikalische Superstars wie Tom Jones oder Shirly Bassey ihre Karriere starteten.



Für die neue Verbindung setzt flybe moderne Jets vom Typ Embraer 190 ein, die von München aus zwei Stunden in der Luft sind, bevor sie – nach Tom Jones – „the green, green grass of home“ erreichen. Zum Debüt der britischen Fluggesellschaft an Bayerns Drehkreuz überreichte Martin Laubenthal, Airlinebetreuer der Flughafen München GmbH, den Crewmitgliedern des Eröffnungsfluges Lebkuchenherzen und Bierkrüge.

+++

Vueling verbindet München mit Barcelona 3 Mal täglich

21.06.12 - Die von Vueling, Barcelonas Airline Nummer 1, angebotene Flugroute zwischen München und Barcelona wurde exzellent vom deutschen Markt angenommen. Seit dem Start der Flugroute München-Barcelona am 25. März 2012, begrüßte Vueling mehr als 42.000 Fluggäste an Bord.



Die spanische Fluggesellschaft blickt optimistisch in die Zukunft und geht davon aus, diese hohe Auslastung über die gesamte Sommersaison, in der Vueling mehr als 200.500 Tickets anbietet, beizubehalten. Vueling verbindet München mit Barcelona drei Mal täglich und, dank der Anschlussverbindungen via Barcelona, können die Fluggäste auch von München aus in den Süden Spaniens, so wie zu den Balearen und Kanaren reisen.

Vueling bietet, seit dem Eintritt in den deutschen Markt zu Beginn des Jahres 2012, Direktflüge von Barcelona nach München (3 Mal täglich), Berlin (1 Mal täglich) und Hamburg (5 Mal pro Woche: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag). Ab dem 23. Juni verbindet Vueling auch Nürnberg mit Barcelona (3 Mal täglich: Montag, Mittwoch und Freitag). Für die Sommersaison stellt Vueling mehr als 354.000 Tickets für diese Flugrouten zur Verfügung.

Die Vueling Fluggäste haben Zugriff auf ein exzellentes Flugstreckennetz mit mehr als 40 Destinationen in Europa und Nordafrika, einschließlich der Balearen (Mallorca, Ibiza und Menorca), Kanaren (Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote), Malta, Malaga, Rom und Neapel. Bei Anschlussverbindungen transportiert Vueling das Gepäck seiner Fluggäste direkt bis zu deren Endziel.

Flugtickets ab 49,99€ sind buchbar unter www.vueling.com, in Reisebüros, über die Vueling iPhone APP, auf der Website für Mobilfunktelefone: m.vueling.com, oder über den Call Center (+34 931 518 158), täglich von 8.00-24.00 Uhr.


Weitere Artikel

Restaurantguide