Neuheiten der opti 2016


Special Edition „Wes Gordon for Silhouette”
Das Spektrum der Neuheiten von der Opti, der internationalen Fachmesse für Optik & Design, reicht von einer neuen Brillenglastechnologie für sicheres Autofahren über Brillenfassungen aus Pfeffer bzw. aus Chili mit Dill bis hin zu Fassungskunstwerken aus Papier. Diese Saison steht die Sonnenbrille, als Sommer-Accessoire Nummer eins, im Mode-Mittelpunkt. Mit puristischen Brillen werden extravagante, bunt gemusterte Looks veredeln.

Ehre, wem Ehre gebührt: Das neue Modell von Rolf Spectacles ist eine Reminiszenz an den Automobilklassiker aus den 1960er Jahren, die Lancia Flaminia. „Flaminia 202“ ist eine Fassung in Schmetterlingsform und besteht aus der im Brillendesign erstmalig verwendeten Holzkombination Eukalyptus und Silbereiche.

Escada Eyewear feiert in München Premiere ihrer neuen Sonnenbrillenkollektion, die zusammen mit dem deutschen Model Lena Gercke entstanden ist. Ab Sommer 2016 ist diese Kollektion im eckigen Oversize-Look beim Augenoptiker erhältlich. Lena Gercke stellt die Sonnenbrillenvor.

Druck-Motive erobern aktuell die Laufstege von Paris, New York und Mailand – und die neuen Fassungen von Silhouette. Die neue Kollektion „Titan Accent“ überzeugt mit feinen Print-Akzenten auf den Bügeln. Zudem wird die Special Edition „Wes Gordon for Silhouette” vorgestellt. Der New Yorker Designer hat eine limitierte Sonnenbrillen-Kollektion entworfen. Besonders spannend sind die runden Brillengläser, die aus zwei handgefertigten Ebenen bestehen – eine für die Kollektion speziell entwickelte Technik.



Ob Sneaker, Smartphone oder Sonnenbrille: Klare, reduzierte Formen und die Konzentration auf das Wesentliche stehen im Mittelpunkt. Wir befreien uns von unnötigem Ballast. Das Gefühl von Freiheit steht im Vordergrund. Den Sommer unbeschwert genießen kan man mit den Sonnenbrillen aus der Silhouette Sun Kollektion 2016. Feel free!

Ob im Rennboliden oder im klassischen Oldtimer, die Panarea aus der Le Mans Edition von Serengeti zählt zu den Favoriten unter Piloten. Ihr Medium Fit mit einer Basiskurve 6 deckt angenehm ab und bietet höchsten Schutz. Mit grünem Polarized Glas oder mit stylisher Verspiegelung bei sehr hellen Verhältnissen ist sie der ideale Begleiter auf der Straße oder der Rennstrecke. Erhältlich in drei Rahmenfarben und drei Glasvarianten kann sie in Einstärke und Gleitsicht verglast werden.

http://serengeti-eyewear.com


Richtig scharfe Brillenfassungen kommen von Sashee Schuster. Ihre neuen Fassungen Leota 2, Genoveva und Violeta versprechen feurige Würze für den Fassungsmarkt. Denn die Fassungen bestehen aus buntem Pfeffer oder Chili mit Dill.

Die Papierbrille ist Kunst pur. Paperstyle hat die niederländische Künstlerin Truus Brands für eine exklusive Kunstaktion gewinnen können: Zu jedem Fassungskunstwerk aus Papier gibt es das entsprechende Kunstwerk.

Regen, Nebel oder Dämmerung – für viele Autofahrer stellen diese widrigen Licht- und Sichtverhältnisse eine große Herausforderung dar. Zeiss stellt auf der Messe ihre neuen DriveSafe Brillengläser vor. Eine besondere Beschichtung reduziert beispielsweise die Blendung durch LED- und Xenon-Frontscheinwerfer.

Der Sonnen- und Sportbrillenspezialist gloryfy zeigt seine erste Korrektionsfassungsserie. Wie es sich für das österreichische Unternehmen gehört, besteht die gloryfy GX nicht nur aus einer unzerbrechlichen Fassung, sondern auch aus unzerbrechlichen Gläsern. Diese Neuheit ist in Kooperation mit dem Krimiautor Bernhard Aichner entstanden, der gerade mit seinem Thriller „Totenhaus“ auf den Bestsellerlisten steht.

Dieter Funk bringt zur opti eine neue Kollektion aus Titanium und Azetat mit. Bei dieser Kollektion kooperiert Funk mit einem der letzten Titanhersteller in Deutschland. Dabei stehen die Fassungen nicht nur für „made in Germany“, sondern auch für Handwerkskunst in Perfektion.

Coole, und vor allem sichere Kinderbrillen für den Schulsport stellt Pricon vor. Beim Schulbrillentest 2016 erhielten gleich fünf Modelle mit 30 Größen-/Farbvarianten von der „Stiftung Sicherheit im Sport (ASiS)“ der Ruhr-Universität Bochum die höchste Auszeichnung „schulsporttauglich plus“. Die neuen und ausgezeichneten Modelle aus der Centro Style Active-Kollektion werden auf der Messe vorgestellt.

Ein alter Bekannter mit neuem Label: „Meine Fassungen sollen Spannungen erzeugen. Schließlich bringt die zentrale Position der Brille im Gesicht ihres Trägers Verantwortung mit sich“, sagt Stefan Fletscher, Geschäftsführer von FHONE. Was er hierunter versteht, zeigt das Münchner Unternehmen erstmalig auf der opti. 40 Modelle aus Azetat und Titan laden zu einer spannenden Entdeckungsreise ein.



Das könnte Sie auch interessieren:

Harald Glööckler: Ich gehe nie ohne Sonnenbrille aus dem Haus!

Moderne Menschen legen Wert auf einen eleganten, stilsicheren Auftritt. Deshalb hat nun auch der Designer Harald Glööckler eine eigene Sonnenbrillen-Kollektion, welche er  auf opti 2015 vorstellte.



Modebewussten Damen und Herren ist es wichtig, durch Stil und Klasse zu beeindrucken. Dazu gehört auch das perfekte Accessoire für den perfekten Auftritt. Mit diesem Ziel vor Augen kreierte der der Prince of Fashion and Glamour Harald Glööckler in Kooperation mit dem Eyewear Spezialisten op Couture Brillen GmbH aus Passau eine Sonnenbrillenkollektion.

“Brillenmode ist für mich keine Modeerscheinung, sondern eine Notwendigkeit. Und aus einer Notwendigkeit einen Luxusartikel, also etwas ganz Besonderes zu kreieren, das fasziniert mich ganz besonders”, so Harald Glööckler über die neue Kollektion, den der Mode-Exzentriker liebt Sonnenbrillen.

Die Kollektion umfasst 12 Modelle in jeweils zwei Farben, mit denen der Designer eine zeitgemäße Eyewear umsetzte. "Menschen, die Brille tragen, sind heutzutage oft modebewusst. Eine Brille unterstreicht die Persönlichkeit, wenn sie richtig gewählt ist. Der kreative, extrovertierte Typ trägt seine Brille als Schmuckstück und Ergänzung des persönlichen Looks", erklärt Harald Glööckler weiter.

Die Kollektionsmodelle tragen jeweils die Namen von angesagtenn Jet-Set-Spots der Welt. Harald Glööckler Fans können nun mit einer Sonnenbrillen des Kult-Designers auf Weltreise gehen:

“Shining Shanghai” – Glitzernde Lackeinlagen in Steinchenoptik an Front und Bügel. Ein prachtvolles Meisterwerk mit Krone auf dem linken Sonnenglas, “Bermuda Beauty” – Sportive Eleganz geschmückt mit edlem Glööckler-Logo am Bügel und Krone auf dem linken Glas, “Kuba Kingdom” – Mit filigranen Metallbügeln, die die prunkvoll geschmückte Krone eindrucksvoll zur Geltung bringen.

“Santorini Style” – Eine mondäne Creation mit glamouröser Dekoration an Front und Bügel, “Capri Charme” – Ein luxuriöse Modell im “Cat-Eye-Stil”, “Nizza Nights” – Eine top aktuelle Front mit royalem Styling am Bügel, “Majestic Monaco” – Ein Klassiker, mondän interpretiert mit extravagantem goldenem Dekor.

“Dubai Dreams” – Imposante Bügel mit Elementen aus dem Barock prägen dieses schwungvolle Kunstwerk, “Sunny Saint Tropez” – Bei diesem Modell wurde die Krone dezent, aber glanzvoll in Szene gesetzt, “Joyful Jamaica”, erhältlich in schwarz-gold und schwarz-rot-gold – Goldene Metallspangen umrahmen die glanzvolle Glööckler-Krone dieser stilvollen Sonnenbrille, “Miami Miracle” – Ein Must-have mit wahrhaft majestätischem Bügelstyling und “Malibu Magic” – Ein opulents Modell mit Inspirationen aus dem Schmuckdesign.

“Herr Glööckler ist ein ganz besonderer Mensch und unglaublich kreativ, er sprüht nur so vor Ideen. Mit unserem großen Erfahrungsschatz und unserer Liebe zum Detail konnten wir seine großartigen Designs in eine wirklich schöne Kollektion umsetzen. Wir lieben diese Sonnenbrillen”, so Beate Obersteiner, Geschäftsführerin der op Couture Brillen GmbH, über die Zusammenarbeit mit Harald Glööckler.

Weitere Info www.haraldgloeoeckler.com und unter www.cazal-eyewear.com

Weitere Artikel

Wiesn-Tour im VW Bulli

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour