Business & Technology Roadshow Oberösterreich




Beim Auftakt der Business & Technology Roadshow am 5. Juni in München informierten sich über 150 Gäste über aktuelle Entwicklungen in Wirtschaft und Forschung sowie Kooperationsmöglichkeiten in Oberösterreich. Veranstaltet wurde die Roadshow von der Standortagentur Business Upper Austria und der Forschungsleitgesellschaft Upper Austrian Research.

Deutschland ist der wichtigste Handelspartner für Oberösterreich. Beinahe 40% aller oberösterreichischen Exporte gehen nach Deutschland. Darüber hinaus bestehen bereits viele erfolgreiche Verbindungen zu Einrichtungen aus Forschung und Entwicklung. Um diese Beziehungen zu vertiefen, Neuigkeiten vom Standort Oberösterreich auszutauschen und um neue Kooperationen zu finden, traf man sich in der Eventlocation Upside East, Level 9 in der Rosenheimer Straße 145D.

Die Stärke Oberösterreichs besteht aus der engen Verknüpfung von Wirtschaft und Forschung und aus einem Netzwerk von über 2000 Unternehmen mit dem Ziel, Innovationsführerschaft und damit Wettbewerbsvorteile zu schaffen. Diesen Oberösterreich-Effektsollen auf der Roadschow auch deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen kennenlernen.

Inhaltlich war das Programm ganz auf jene technologischen Stärkefelder ausgerichtet, die sowohl in Oberösterreich als auch in Bayern bestehen: Digitalisierung, Mobilität und Logistik, Industrielle Produktion.

Bayern ist der wichtigste Handelspartner für Oberösterreich, wobei Oberösterreich das Herzstück der österreichischen Industrie darstellt. Stärkefelder sind Mobilität, Mechatronik, Maschinenbau, Leichtbau, Kunststoff, ICT, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Logistik. Diese bieten Chancen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die Markterschließung eröffnet weitere attraktive Möglichkeiten.

Unter den hochkarätigen Vortragenden war auch Andreas Wendt, Leiter des BMW-Werks in Dingolfing und früherer Chef des Motorenwerks in Steyr.

Oberösterreich ist das viergrößte österreichisches Bundesland. Landeshauptstadt ist Linz. Mit 1,47 Millionen Einwohnern ist es bevölkerungsmäßig das drittgrößte Bundesland Österreichs. Es grenzt an Bayern, Südböhmen (Tschechien) sowie an Niederösterreich, die Steiermark und das Land Salzburg. Der Name des Landes leitet sich ab vom Namen des Vorgängerterritoriums, des Erzherzogtums Österreich ob der Enns, einem der habsburgischen Erblande.

www.advantageaustria.org ist das offizielle Portal der österreichischen Wirtschaft im Ausland. Hier präsentieren sich österreichische Firmen, deren Ziele Export, Import und internationale Geschäftsbeziehungen sind.

Weitere Informationen unter www.advantageaustria.org , www.theupperaustriaeffect.at und www.uar.at

Weitere Artikel

Wiesn-Tour im VW Bulli

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour