Maserati - Opening auf Münchens Motor - Meile


PS-Party mit Power und Prestige: der neue Showroom von Maserati Tridente München in der Moosacher Straße 84 wurde mit 400 Gäste und viel Prominenz am 30. Mai 2017 feierlich eröffnet.

Zu München hat Maserati eine ganz besondere Beziehung: Einst war hier die Importgesellschaft ansässig, von der die italienischen Sportwagen nach Deutschland gebracht wurden. Und von jeher ist die „nördlichste Stadt Italiens“, wie München gerne scherzhaft genannt wird, ein gutes Pflaster für Maserati. Das spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen wider. Sie bekommen jetzt mit dem neuen Showroom am nördlichen Olympiagelände einen wichtigen zusätzlichen Impuls.

Oliver Pocher, 39, war der gut gelaunte und geradezu artige Star-Promi unter den Gästen mit viel PS im Blut, als Maserati seinen Münchner „Tridente“ Showroom mit 300 qm und allem eröffnete, was die Münchner Society so liebt: Edel-Champus, Edel-Catering von Arena one, Edel-Ambiente in schneeweißer PS-Boutique. Zu sehen waren die edlen Italo-Karossen mit dem weltberühmten Dreizack wie die Limousinen Quattroporte und Ghibli,das GranCabrio und und der GranTurismo sowie der beliebte SUV Levante.

Wolfgang Oswald, Geschäftsleiter der AM Automobile GmbH und Oliver Pocher


Pocher, selbst Maserati-Fahrer („ich bin in meiner Allrad-Limousine eher gemütlich unterwegs, weil ich gerne spare...“) unterhielt sich lange mit Schauspieler-Beau Wayne Carpendale über die neue Pro 7-Show ‚Global Gladiators’ am Donnerstag – natürlich mit ihm als Star. Auch mit dabei: Polit-Kabarettist Django Asül alias Ugur Baslayici.

Bild 1: v.l.n.r. Volker Dannath (Leitung Einzelhandel Emil Frey Gruppe Deutschland), Adrian Blommer (Brandmanager Maserati Tridente München), Wolfgang Oswald (Geschäftsleiter der AM Automobile GmbH, Achim Saurer (Maserati Managing Director für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz) © munichpress.de / Guenther Reisp


Eine PS-Party voller Prestige und Power: Achim Saurer, Maserati-Chef der D-A-CH-Länder, lobte den Unternehmer-Mut der Schweizer Emil Frey Gruppe: „Für Maserati ist der Großraum München von enormer Bedeutung. Deshalb sind wir sehr froh mit Tridente München einen so starken Partner zu haben, der einen Showroom wie diesen hier realisieren kann." Die Gruppe verkauft in Deutschland 24 Automarken, zu der auch die AM Automobile gehören, in München schon mit mehreren Exklusiv-Marken erfolgreich vertreten.



Deren Geschäftsführer Volker Dannath (Leitung Einzelhandel Emil Frey Gruppe Deutschland) und Bernhard Linnenschmidt lobten wiederum das Münchner Maserati-Team um Gastgeber und Geschäftsleiter Wolfgang Oswald, der mächtig stolz war, dass auch viele Besitzer anderer Nobel-Marken zu seinem Opening kamen.

Der neue Standort von Maserati Tridente München umfasst auch einen großzügig dimensionierten Servicebereich. Deshalb ist die verkehrsgünstige Lage ein doppeltes Plus. Der Bedeutung und der Dimension des Handelsbetriebs entsprechend ist er technisch und in Bezug auf die CI-Richtlinien auf dem neuesten Stand. Zusammen mit dem bereits bestehenden Maserati Handelsbetrieb in der Dachauer Straße und dem City-Showroom am Odeonsplatz haben Maserati Interessierte nun künftig drei Anlaufstellen in der bayrischen Landeshauptstadt.

U.a. dabei: Die ewig gutgelaunten Volkssänger Marianne & Michael Hartl, Prinzessin Ursula zu Hohenlohe-Oehringen, die Schauspieler Jessica Schwarz und Susanne Wuest, TV-Serienheld Michael Roll („nach dem nächsten Dreh von ‚Laura Lorenz’ widmete ich mich nur noch meinem Golf-Charity-Turnier zugunsten traumatisierter Kinder“), Auto-Autor und Maserati-:iebhaber Jürgen Lewandowski, Allround-Networker Robert Salzl (Schörghuber) und Rennfahrer Michael Bartels (Ex-Steffi Graf-Freund), der seinen aktuellen Maserati-Racer MC12 GT1 neben dem Oldtimer-Formel 1 Maserati vor der chicen PS-Boutique geparkt hatte

Schauspielerin Jessica Schwarz


Prinzessin Ursula zu Hohenlohe-Oehringen



Rückblick

Maserati am Odeonsplatz mit viel Prominenz eröffnet


Maserati ist jetzt in München um ein spektakuläres Kapitel reicher geworden. So bringt ein exklusiver Pop-up-Store die italienische Sportwagenmarke ohne Umwege in die Münchner Innenstadt.

Am Odeonsplatz 14 eröffnete Tridente München am 17. September 2015 das publikumswirksame Maserati Markenschaufenster in Anwesenheit von über 500 geladenen Gästen. Zu ihnen zählten unter anderem auch VIPs wie Lily Becker, Ehefrau von Boris Becker, Kai Wiesinger, Hardy Krüger Jr., Natalia Avelon, Wayne Carpendale, Ursula Prinzessin zu Hohenlohe und Ex-Tennisprofi Bernd Karbacher. Gefeiert wurde bis weit in die Nacht.

Lily Becker im Maserati Ghibli S

Wolfgang Oswald (Geschäftsleiter AM Automobile GmbH) und
Giulio Pastore (General Manager Maserati Europe)


„München ist ein bedeutender Standort für Maserati. Umso wichtiger ist es für uns, die Präsenz der Marke weiter zu erhöhen“, begrüßte Giulio Pastore, General Manager Maserati Europe, die Gäste. So seim man froh, mit Tridente München einen starken Partner sowie eine so phantastische Location im Herzen der Stadt gefunden zu haben.

Hinter Tridente München steht die AM Automobile GmbH , welche zur Emil Frey Gruppe Deutschland gehört, die im zweiten Halbjahr 2016 einen permanenten Showroom in der Moosacher Straße im Münchner Norden eröffnen wird. Davon entkoppelt wird bereits in den nächsten Wochen ein Servicebetrieb in der Moosacher Straße 40 am Frankfurter Ring seinen Betrieb aufnehmen.

Lilly Becker am Maserati Cabrio

Natalia Avelon im Maserati Ghibli S


Zusammen mit dem bereits bestehenden Maserati Handelsbetrieb in der Dachauer Straße werden Maserati Interessierte künftig zwei Anlaufstellen in der bayrischen Landeshauptstadt haben und mit dem Odeonsplatz 14 zusätzlich einen zentral gelegenen Hot-Spot. Auf knapp 200 Quadratmetern Fläche möchten Brand Manager Adrian Blommer und sein Team die Besucher in die facettenreiche Welt von Maserati entführen.

Hardy Krüger


„Für uns ist das Engagement mit Maserati in München eine perfekte Abrundung unserer Vertriebs- und Serviceaktivitäten“, erläuterte Wolfgang Oswald, Geschäftsleiter der AM Automobile GmbH. Außerdem blickt Maserati gespannt auf den kommenden Levante, dessen SUV - Konzept in einer Region wie München besonders erfolgreich sein könnte.

Weitere Informationen zur Marke und zu den Modellen auf www.maserati.de, www.maseratighibli.de, www.maseratiquattroporte.de 


Weitere Impressionen:


















Das könnte Sie auch interessieren:

Maserati Night in der Lehel Bar

Maserati Deutschland lud am Donnerstag, den 22. Mai 2014 in die Lehel Bar am Karl-Scharnagel-Ring. Es standen verschiedene Maserati Fahrzeuge vor dem Lehel und wer Lust hatte, konnte sich zu einer Probefahrt anmelden, um das Feeling dieser eleganten und sportlichen Marke zu geniessen.


Zur Anmeldung benötigte man seinen Personalausweis und einen gültigen Führerschein. Für die Probefahrt galt: Don't drink and drive.

Bilder von der Veranstaltung gibt es auf www.lehel-bar.de

Montag bis Freitag gibt es im Lehel ein schnelles, gutes und preiswertes Lunch von 11.00 bis 14.30 Uhr, dann von 14.30 bis 17.00 Uhr Afternoon-Café mit feiner Kuchenauswahl und Snacks, von 17.00 bis 20.00 Uhr trifft man sich am frühen Abend zum After Business-Talk bei Aperitif und Snacks. Samstag ist erst ab 17.00 Uhr geöffnet

Lehel Bar Food, Club, Karl Scharnagl Ring 6-8, 80538 München, Telefon +49.89. 21 111 760, Fax. +49.89. 21 111 761, Email info@lehel-bar.de, www.lehel-bar.de. Geöffnet Montag bis Samstag 11.00 bis 03.00 h




Exklusivvertragspartner für Maserati in München ist seit 2013 SZD München in der Dachauer Straße. Die aktuellen Maserati Modelle heißen Ghibli, Quattroporte, Granturismo und GranCabrio. Der Maserati Händler SZD ist jedoch kein Unbekannter, denn seit 2008 vertreten sie als Vertragshändler den Dreizack in Augsburg, Ulm und Allgäu.


Video Maserati Cabrio





Maserati Test-Drive Days

Zweimal im Jahr veranstaltet Maserati rund um München Test-Drive-Days. Hierbei hat man die Möglichkeit, alle Modelle im Quervergleich kennen zu lernen. Es stehen dabei alle aktuellen Maserati Modelle für Testfahrten bereit.


100 Jahre Maserati

Im September feiert Maserati München das 100 jährige Bestehen der Marke. Halten Sie sich also das Wochenende vom 19. bis 21. September frei.

Maserati München, Dachauer Straße 67, 80335 München, Telefon 089-52011130, www.maserati-muenchen.de

   

Weitere Artikel

Wiesn-Tour im VW Bulli

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour