Simulator Racing-Lounge in der Motorworld eröffnet

Die Firma Racing Unleashed eröffnete am 28. Oktober in der Motorworld nahe der Bayern-Area seine eigene Simulator-Racing-Weltliga nach Zürich, Madrid und Maranello. Begleitet wird diese Weltreise von Schauspieler Ralf Moeller.

Das Schweizer Unternehmen "Racing Unleashed" steht für Motosport 4.0. Hier trifft die Welt des Rennsports auf die digitale Zukunft der hochwertigen Rennsimulatoren und bringt den Formel Rennsport nicht nur für Formel-1-Enthusiasten auf ein noch nie dagewesenes Niveau.

Die neue Münchner Racing Unleashed Lounge ist eine echte Kaderschmiede für Rennfahrer. Jeder kann sich dort beim Formel Rennen versuchen und sogar in die Liga einsteigen - dies sogar sicher und nachhaltig.

Unter den Gästen bei der Launchparty waren Ex-F1-Pilot Heinz-Harald Frentzen, Tator-Kommisar Richy Müller, der DTM-Star Lucas Auer und Tourenwagenpilot Fabian Vetterl, der jüngere Bruder von Sebastian Vettel.

Darin erlebt man mehr liegend als sitzend Rennsport- Feeling pur und Motorsport-Atmosphäre wie an der Rennstrecke! Einfach ins reale Cockpit einsteigen und in die virtuelle Welt von Racing Unleashed eintauchen.

Dort dreht sich Alles um Spass, Sport, Spannung und Nervenkitzel dreht, im Reellen wie Virtuellen. Es ist wahres Erlebnis, das in den Racing Unleashed Lounges auf alle wartet, die mehr als 1,57m messen und deren Größe die 2m - Marke nicht um vieles überragt, das Cockpit sowie die verstellbaren Gas- und Bremspedale kommen sonst ans Limit.

Ansonsten ist das rennsportliche Vergnügen grenzenlos: Man nimmt im Cockpit auf der Carbon - Sitzschale Platz, 5 - Punkt - Sicherheitsgurte werden angelegt und angespannt, man hat den F1- Lenker fest im Griff, die roten Signallichter schalten vor einem auf den Screens ab, man schaltet kurz per Schaltwippe hinter dem Lenker in den ersten Gang und los geht’s.

Hinein in die Kurven, die Schikanen und in die noch engeren sogenannten Haarnadeln. In den schnellen, anggezogenen Kurvenbögen, wie etwa in Monza, spürt man den Druck der Sicherheitsgurte auf der Brustpartie , so werden Fliehkräfte (G-Forces) simuliert. Dann lenkt man in Monza mit Vollgas auf die Start-Ziel- Gerade ein, wo Tempi bis 340km/h erreicht werden, ehe einen die Schikane wieder in die unteren Gänge zwingt.

Die berühmtesten Rennstrecken wie Monza, Nürburgring, Spa-Francorchamps oder Silverstone stehen sowohl Profis , Sportfanatikern und Gelegenheitsrennfahrern offen.

Unser Fazit: Racing vom Feinsten, Rennsport pur.
 
Racing Lounge München, 2.Obergeschoss in der Munich Motorwelt, Am Ausbesserungswerk 8, 80939 München, www.racing-unleashed.com







 

 

 

Weitere Artikel

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour