Bayern hat eine neue Bierkönigin

In einem spannenden Finale konnte sich die Garmisch-Partenkirchnerin Barbara Hostmann gegen sechs Mitbewerberinnen um das Amt der 3. Bayerischen Bierkönigin durchsetzen. Die selbstbewusste und charmante Touristikerin begeisterte sowohl die Jury als auch die Gäste im Münchner Augustiner-Keller. Besonders ihre natürliche und herzliche Art, aber auch ihr Bierwissen für das Bierland Bayern überzeugten das Publikum.


Die 7 Finalsitinnen um das Amt der 3. Bayerischen Bierkönigin (oben) , die 3. Bayerische Bierkönigin

Bereits beim Casting für das Finale mussten die Bewerberinnen um das Amt der Bayerischen Bierkönigin die neutral besetzte Jury bestehend aus der Modedesignerin Lola Paltinger, Moderatorin Karin Schubert, Wiesn-Wirt Sepp Krätz, Tourismusmanager Florian Pötsch und Brauerpräsident Friedrich Düll von Ihrem Können und ihrer Persönlichkeit überzeugen. Ausschlaggebend zur Wahl der Bierkönigin unter den sieben Finalistinen waren das Urteil der Jury, tausende schon im Vorfeld online abgegebene Stimmen und das Votum der Gäste in der Wahlnacht.

Brauerpräsident Friedrich Düll gratulierte der frisch gewählten 3. Bayerischen Bierkönigin als Nachfolgerin von Barbara Stadler, deren letzte Amtshandlung als 2. Bayerische Bierkönigin die Übergabe der königlichen Insignien an Barbara Hostmann war. Für die engagierte Arbeit bei ihren Auftritten in Bayern, Deutschland und rund um den Globus bedankte sich Präsident Düll im Namen der ganzen bayerischen Brauwirtschaft bei der scheidenden Bierkönigin.



Bis April 2013 wird Barbara Hostmann nun gemeinsam mit dem Bayerischen Brauerbund „Bayerisches Bier“ präsentieren und den Bierfreunden nicht nur in Bayern den Gerstensaft aus dem Freistaat als ebenso hochwertige wie vielfältige Bierspezialität nahebringen. Die neue Bayerische Bierkönigin beginnt die Amtszeit bereits am 23. April 2012, dem Tag des Bayerischen Bieres, an dem sie nach ihrem Antrittsbesuch bei Staatsminister Helmut Brunner am Münchner Bierbrunnen die Bayerische Bierwoche 2012 eröffnet.


Anbei Auszüge aus der Festrede des Präsidenten des Bayerischen Brauerbundes Friedrich Duell:


Meine sehr verehrten Gäste, Sie glauben gar nicht, wie oft wir erklären müssen, dass es die Bayerische Bierkönigin erst seit 2009 gibt. Gerade beim Bayerischen Bier gilt eine herrschaftliche Repräsentantin als historisch gewachsene Institution. Diese Selbstverständlichkeit um die Existenz der Bayerischen Bierkönigin als übergreifende Vertreterin und Botschafterin der gesamten  bayerischen Brauwirtschaft wird deshalb von den Medien, von den Brauereien selbst, aber auch von den vielen Freunden des Bayerischen Bieres mit einer überwältigenden Resonanz aufgenommen und kommuniziert.

Unser Ziel war es, mit der Bayerischen Bierkönigin eine Repräsentantin der Hochwertigkeit Bayerischen Bieres, von Bierkultur, Vielfalt und Genuss zu küren und mit jedem ihrer Auftritte ein positives, sympathisches Bild vom Bayerischen Bier und der bayerischen Brauwirtschaft zu vermitteln..... Die Bayerische Bierkönigin war nicht nur gern gesehener Gast auf zahllosen Brauerei- und Volksfesten im gesamten Freistaat, sie fungierte auch als ebenso charmante wie würdige Botschafterin bayerischer Bierkultur auf zahlreichen Auslandsreisen, die sie nach China, Süd Korea, Brüssel, Berlin, Singapur oder San Diego führten. Sie hat es verstanden, die bayerischen Werte, Eleganz und Bodenständigkeit zu verkörpern, rasch erworbenes Fachwissen souverän und mit Witz auf großen Bühnen vorzutragen....


Des Weiteren begrüße ich die 7 Kandidatinnen, die ich schon im Rahmen des Castings im  GOPVarieté-Theater kennen lernen durfte. Sie haben von insgesamt 36 Bewerberinnen aus ganz Bayern das Finale erreicht...

Fotos: Bayerischer Brauerbund e. V

Weiter Info unter www.bayerische-bierkönigin.de

Bayerische Bierkoeniginnen: Barbara Stadler (1.), Barbara Hostmann (3.) und Franziska Sirtl (1.)

Weitere Artikel

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour