Neues Budget Design Hotel am Olympiapark

Auf die Plätze, fertig, los! Mit der Eröffnung des Motel One München-Olympia Gate geht das insgesamt siebte Motel One in der Weltstadt mit Herz an den Start. Somit
können Gäste der Budget Design Hotelkette in Schwabing direkt am Olympiapark ab 69 Euro im Einzelzimmer übernachten. Englischer Garten, Hauptbahnhof und Innenstadt sind in wenigen Minuten erreichbar.

Fast 44 Jahre nach den Olympischen Spielen erwacht der olympische Gedanke von 1972 in der One
Lounge zu neuem Leben. Den Rezeptionsbereich zieren Bilder von Olympiateilnehmern, die von einer Sonderanfertigung goldener ringförmiger Wandleuchten eingerahmt werden. Über dem Rezeptionstresen hängende Deckenleuchten erinnern an die verliehenen Goldmedaillen.



Piktogramme, die klassische olympische Disziplinen zeigen, wurden in einer Wandgestaltung festgehalten. Auf den Bildschirmen an der Bar laufen kurze Filmsequenzen, die sein Farbleitsystem aufgreifen und Sportszenen zeigen – eine gelungene Erinnerung modern interpretiert.

Motel One München-Olympia Gate, Petra-Kelly-Straße 4, 80797 München, E-Mail: muenchen-olympiagate@motel-one.com, 190 Zimmer, Zimmerpreis ab 69 Euro



Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsparty des „Harry’s Home Hotel München“

Harry’s Home Hotel“-Inhaber Harald und Sonja Ultsch mit den Bauträgern Sandra und Peter Pletschacher aus Dasing (v. li. n. re.).


Die Innsbrucker Hoteliersfamilie Ultsch hatte geladen und etwa 200 Gäste sind zur Eröffnungsparty ihres neuen „Harry´s Home Hotel“ am 3. September nach München gekommen.


Bei Steirischem Backhendl, Grünem Veltliner und Apfelstrudel feierten Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur. Beim launigen Rahmenprogramm mit Österreichs erfolgreichster Travestie-Revue the „Manne“-quins und einer spektakulären Fassadenkletter-Einlage amüsierten sich die geladenen Gäste bis tief in die Nacht.

Ein Höhepunkt waren die Fassadenläufer, die das futuristisch anmutende Gebäude erkletterten.


Das 125-Zimmer-Hotel, welches seit 3. August 2015 seine Pforten geöffnet hat, ist Bestandteil der neuen „Meile Moosach“ am Bunzlauer Platz und wurde zeitgleich mit dem Einkaufszentrum in Betrieb genommen.

Das futuristische Gebäude verfügt über optimale Verkehrsanbindung, zentral gelegen zwischen Airport und City. Mit seinem individuellen Service richtet sich das Hotel an Urlauber ebenso wie an Business Traveller. Zum Angebot zählen der Servicepoint mit Waschmaschine und Trockner, verschiedene Frühstücks-Optionen aus regionalen Produkten können hinzugebucht werden. Treffpunkt ist das für alle zugängliche „Wohnzimmer“ mit Bibliothek, großem Fernseher, Internet-Station und Stammtisch.

Die Gäste haben die Wahl zwischen 125 hochwertig eingerichteten Zimmern in vier Kategorien. Das kleinste Studio mit 22 Quadratmetern verfügt über Bad und begehbaren Kleiderschrank. Im 65-Quadratmeter-Apartment finden bis zu fünf Personen Platz und freuen sich über eine voll ausgestattete Küche, zwei Schlafzimmer, zwei Bäder sowie einen zentralen Wohnbereich. Das Studio kostet ab 79 €/Nacht.

"Die bayerische Landeshauptstadt ist nicht nur wunderschön, sondern auch ein toller Wachstumsmarkt. Wir freuen uns sehr, dass wir die österreichische Grenze überschritten und nach Deutschland expandiert haben", so Harald Ultsch, der die Budget-Hotelgruppe mit derzeit fünf Häusern vor neun Jahren gründete. Harald Ultsch eröffnete nach Graz (2006), Linz (2009), Dornbirn (2010) und Wien (2012) nun sein erstes Haus außerhalb der österreichischen Landesgrenzen, weitere Projekte sind in Planung. Ultsch entstammt der renommierten Innsbrucker Hoteliersfamilie Ultsch, die seit über 100 Jahren in Besitz des Boutiquehotels Schwarzer Adler ist. Ende der 1980er-Jahre übernahm er die Leitung des Traditionsbetriebs und etablierte 2013 das aDLERS Design Hotel in der Tiroler Landeshauptstadt.

Harry’s Home Hotel München, Bunzlauer Platz 5, 80992 München, Telefon (0)89 2 48 86 97 00, Email muenchen@harrys-home.com, www.harrys-home.com


+++




Startschuss für Erweiterung des Hilton Munich Airport

(11.05.15) Der Münchner Flughafen peilt in diesem Jahr den Sprung über die 40-Millionen-Grenze an Passagieren an. Parallel sind auch die Übernachtungszahlen im Flughafenhotel Hilton Munich Airport stetig gestiegen. Daher wird das Hilton Munich Airport nun erweitert und erhält 162 zusätzliche Zimmer sowie ein neues Konferenzzentrum.

Das Hotel in unmittelbarer Nähe von Terminal 2 des Münchner Flughafens ist 21 Jahre nach seiner Eröffnung aufgrund der stetig steigenden Gästezahlen mittlerweile an seiner Kapazitätsgrenze angelangt. Mit dem geplanten neuen Ostflügel erhöht sich die Anzahl der Zimmer von derzeit 389 auf 551. Parallel zu dieser Erweiterung werden die Flächen der ehemaligen Hotelverwaltung im Hauptgebäude zu einem neuen Konferenzzentrum umgebaut.

Ein dreifacher symbolischer Hammerschlag bei der Grundsteinlegung zur Erweiterung des Hilton Munich Airport: Dagmar Mühle, General Manager des Hilton Munich Airport, Thomas Weyer (links), Geschäftsführer Finanzen und Infrastruktur der Flughafen München GmbH und Jörg Diedenhöfer, verantwortlicher Projektleiter des Generalplaners Kofler Energies aus Frankfurt


Anlässlich der Grundsteinlegung bezeichnete der Geschäftsführer der Flughafen München GmbH (FMG) für Finanzen und Infrastruktur, Thomas Weyer, die Hotelerweiterung als einen weiteren Meilenstein in der Erfolgsgeschichte des Münchner Airports.

Der neue Ostflügel mit insgesamt 162 Zimmern und einer Gesamtfläche von über 8.800 Quadratmetern entsteht auf sieben Geschossebenen. Dabei wird der bestehende Gebäudekomplex verlängert und über einen Verbindungsgang an das Hotel angeschlossen. Der Gast gelangt zukünftig über die Hotellobby durch das neue Konferenzzentrum in den Verbindungsgang zum Neubau. Das Gebäude wird nach den neuesten Energiestandards errichtet.

Die Eröffnung des Erweiterungsbaus ist für Anfang 2017 vorgesehen. Für den Entwurf der Erweiterung zeichnet der international renommierte Architekt Helmut Jahn aus Chicago verantwortlich, der bereits das bestehende Hotelgebäude sowie das München Airport Center entworfen hat.

Die Realisierung des Baus liegt in den Händen des Generalplaners Kofler Energies aus Frankfurt. Die Investitionskosten für den neuen Ostflügel und das Konferenzzentrum belaufen sich auf rund 40 Millionen Euro.

www.hiltonhotels.de/deutschland/hilton-munich-airport 


Weitere Bilder


...




+++

Hoteleröffnung im München Freiham: 3-Sterne-Komfort zum 2-Sterne-Preis


(26.03.2015) Das Team des Bavaria Motels lud zur Eröffnungsfeier in ihr neuerbautens Hotel in München-Freiham. Dabei konnten die geladenen Gäste einen Blick in das vor Kurzem eröffnete 136-Zimmer-Hotels werfen.

In entspannter Atmosphäre empfingen Dieter Engelhardt (Geschäftsführer), Felix Hiemeyer (Hotel Manager) und Massimo Ferraro (Director of Sales & Marketing) die Gäste zu netten Gesprächen und einem reichhaltigen Buffet bei Livemusik durch die Band „Plan B“.

Die Einzel- und Doppelzimmer sind im alpinistisch-bayerischen Stil eingerichtet und verfügen über SmartTV, kostenloses WLAN und eine moderne Nasszelle. Das Hotel liegt ideal an den Autobahnen A99 und A96 und nur eine Gehminute von der nächsten S-Bahn entfernt. Klug durchdacht bietet es dem Gast eine hochwertige Ausstattung zum kleinen Preis. Für einen längeren Aufenthalt empfehlen sich die 15 Boarding-Apartments im Nebengebäude des Hotels.

Neben vier Tagungsräumen ist im Erdgeschoss des Hotels das Restaurant „Platzhirsch-Freiham“ beheimatet. Hier können die Hotelgäste ein reichhaltiges Frühstück einnehmen oder bayerische Spezialitäten mit saisonalen Angeboten genießen.

Weitere Informationen unter www.bavaria-motel.de, Übernachtung ab 49 Euro

+++

Roter Teppich, Filmmusik & Popcorn im neuen arcona Living

(14.09.2014) Mit einer prickelnden Premierenparty hat das arcona Living München in der Nymphenburger Straße seine Eröffnung gefeiert. Über den roten Teppich schritten rund 300 geladene Gäste in das nagelneue Hotel, das die Geschichte seines Standorts mit viel Liebe zum Detail neu inszeniert. 

Elisabeth Romano und Heio von Stetten

Unter ihnen waren auch prominente Schauspieler und Künstler wie Christine Neubauer, Anja Kruse, Natascha Ochsenknecht mit Umut Kekilli, Mariella Ahrens, Max Tidof und Lisa Seitz, Heio von Stetten sowie Projektentwickler des Hauses, Dr. Christian Hirmer.

Wo einst Stummfilme über die Leinwand der Fern-Andra-Lichtspiele ruckelten, erinnerte am Freitagabend vieles an die Pionierzeit des Kinos. Veronika Zunhammer & Band intonierten Jazzmusik aus den 20er und 30er Jahren, wie in alten Zeiten wurden Snacks aus dem Bauchladen gereicht, und fürs Kopfkino sorgten originale Filmrequisiten der Bavaria.

Mariella Ahrens und Christine Neubauer
Natürlich nahmen auch die Speisen und Getränke mit Popcorn und Steckerleis augenzwinkernd Bezug auf Filmerfolge. Nicht nur die Gäste, auch die Stars amüsierten sich hervorragend.

Zum Auftakt begrüßte Alexander Winter, Geschäftsführer der arcona Hotels & Resorts, die Gäste und erklärte: „Ich bin stolz, dass ich das 15. Hotel in meiner Gruppe eröffnen darf und wir in wenigen Wochen mit einem weiteren arcona Living in die Schweiz expandieren. Es ist unser Ziel, die Gruppe vor allem mit der Marke arcona Living schnell weiter auszubauen."

Hoteldirektor Markus Buchhagen – ein bekennender Cineast - sagte: „Ich freue mich, dass sich das Hotel nun mit Leben füllt und wir zur Eröffnung so viele prominente Gäste, Wegbegleiter und Freunde von arcona begrüßen dürfen.“
Alexander Winter, Geschäftsführer der arcona Hotels & Resorts und Mariella Arends
Nicht nur Cineasten spricht das neue Hotel an, sondern vor allem Geschäfts- und Städtereisende, Langzeitgäste und Urlaubsreisende, die einen Zwischenstopp einlegen möchten.

Bei aller Nostalgie ist das neue arcona LIVING München ein zeitgemäßes Hotel mit 94 Zimmern und Studios. Natürlich greifen alle Räume Filmthemen auf: Wandfüllende Fotografien versprühen den nostalgischen Charme früher Schwarz-Weiß-Filme, die Zimmernummern sind historischen Eintrittskarten nachempfunden.

Für das leibliche Wohl sorgt die Weinwirtschaft mit angeschlossener Lounge. An der langen Frontcooking-Theke wird das Kochen filmreif zelebriert. Die Bühne für kleinere geschlossene Gesellschaften ist der Stammtischraum, stilecht abgetrennt durch einen roten Samtvorhang. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und der täglich wechselnde Businesslunch machen das Angebot komplett.

Gäste genießen den Sauna- und Fitnessbereich oder lassen den Tag in der Lounge oder im gemütlichen LIVINGroom ausklingen.

arcona LIVING ist die Hotel- und Serviced-Apartment-Marke der arcona Hotels & Resorts. Nach dem arcona LIVING in Baden-Baden, dem arcona LIVING in Berlin und dem arcona LIVING in Leipzig ist das arcona LIVING München das vierte Hotel der Marke. Im Herbst 2014 eröffnet das arcona LIVING in schweizerischen Schaffhausen, 2015 das arcona LIVING in Osnabrück.

Mehr Info und Buchung unter arcona LIVING München, Nymphenburger Straße 136, 80636 München, Tel. +49 (0)89 - 540227-0, Fax +49 (0)89 - 540227-100, E-Mail: info@muenchen.arcona.de, muenchen.arcona.de

Weitere Artikel bis 2011