Abendevent Barca & Katalonien


Am Vorabend zum Champions Halbfinale am 11. Mai lud Frau Montserrat Sierra vom Catalan Tourist Board in die Allianz Arena zum Apéro und anschliessendem Cocktail-Dinner ein.

Wurstspezialitäten, eingelegte Oliven, ein schönes Paar Schuhe oder ein Barça-Trikot – was wäre ein Barcelona-Besuch ohne die eine oder andere Trophäe, die man als Erinnerung mit nach Hause nimmt?

Katalonien bietet auch Aktivurlaub. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, alleine, dem Partner, der Familie oder mit Freunden, Katalonien hält für jeden die passende Tour bereit.


Aktuelles Werbevideo




Einzigartige Landschaftszüge, wie die Gebirgskette der Pyrenäen locken im Sommer mit einem breiten Angebotsspektrum, das durch Kulturstätten, wie z.B. die romanischen Kirchen des Boí-Tals, ergänzt wird. Gerade das milde Mittelmeerklima ermöglicht den Urlaubern ganzjährig Aktivurlaub zu betreiben.

Erleben Sie die Vielfalt zwischen Pyrenäen und Mittelmeer und nutzen Sie die Möglichkeit, einen der Qualitätsweine zu verkosten und einige Spezialitäten katalanischer Gastronomie kennenzulernen.

Zur Freude der Gäste wurden einige Eintrittskarten für das Champions Halbfinale und Trikots des FC Barcelona verlost, welche Herr Jordi Moix, Mitglied des FC Barcelona Member Boards spendierte.

Mehr Info zu Reiseregion Katalonien unter www.katalonien-tourismus.de




Das könnte Sie auch interessieren:



Costa Brava mit Pep Guardiola & dem besten Restaurant der Welt

Im Rahmen einer Roadshow lud die katalanische Ferienregion Costa Brava und Pyrenäen von Girona In das Kempinski Vier Jahreszeiten ein.

Von verschneiten Gipfeln bis zu bezaubernden Stränden und Buchten am Mittelmeer ist innerhalb weniger Kilometer in der Region Costa Brava und Pyrenäen von Girona für jeden Geschmack etwas dabei. Und auch für so unterschiedliche Attraktionen wie Fischerdörfer, ländliche Hochgebirgsdörfer, romanische Klöster und Kirchen oder Überreste griechisch-römischer Ruinen, jüdischer Viertel und mittelalterlicher Festungen ist auf dieser kurzen Strecke noch Raum.

Wer dann etwa nach einer Lehrstunde über das surrealistische Erbe von Salvador Dalí Lust auf etwas Action hat, kann das abwechslungsreiche Sportangebot nutzen und beim Skifahren, Wandern, Mountainbiken oder Golf spielen etwas Platz im Magen schaffen, um später die einzigartige Gastronomie der Region ohne schlechtes Gewissen zu genießen.



Stargast des Abends war der Fußballtrainer des FC Bayern Münchens, Pep Guardiola. Ein weiteres Highlight war das Cocktail Dinner mit kulinarische Köstlichkeiten, die von Joan Roca, Chefkoch des 2013 zum weltbesten Restaurant von der britischen Fachzeitschrift "Restaurant Magazine" gewählten "El Cellar de Can Roca" aus Girona und seinen beiden Brüdern, vor Ort zubereitet wurden.

Der Familientradition folgend entschloss sich Joan Roca 1986 dazu, sein eigenes Restaurant zu eröffnen, um eine Küche nach seinen Vorstellungen zu entwickeln. Seine Brüder folgten ihm, wobei Josep den Weinkeller übernahm und Jordi die Desserts. Für ihre ausgezeichnete Qualität ist die kreative Haute Cuisine seit 2009 mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Die Speisekarte im "El Cellar de Can Roca" ändert sich je nach Saison. Auf ihr sind Gerichte wie das Parfait von der jungen Taube mit Orange, Haselnuss und Wacholder im Herbst; die Symbiose aus Süßholz, Trüffel, Rote Beete und Ceps-Pilzen im Winter; die Kräutersuppe mit Schnecken und Nelkenschwindlingen im Frühjahr und die Samtsoße von Krustentieren, Fenchel, Tomate und Kaviar im Sommer besonders erwähnenswert.

Außerdem ist mit dem Reisgericht mit schwarzer Butifarra und Seeigeln die traditionelle Küche vertreten; während die Venusmuscheln mit Campari-Pampelmusensorbet in Erinnerungen schwelgen und die Jakobsmuscheln mit Kürbis, Passionsfrucht, grünem Tee und zarter Zwiebel für eine Küche der Kontraste stehen.


Video: Costa Brava und die Roca Brüder




Die Desserts von Jordi Roca sind äußerst originell wie das„Viaje a La Habana", mit kubanischer Zigarreneiscrème gefüllte Schokoladenhülle und Pfefferminzeis mit in Rum und Limettensaft getränktem Biskuit. Die Weinkarte ist sowohl aufgrund ihrer Auswahl als auch wegen ihrer Präsentation eine der meistbeachteten Spaniens. Das Restaurant allein ist eine Reise wert an die Costa Brava.

Restaurant El Cellar de Can Roca, Can Sunyer, 48, 17007 Girona (El Gironès), www.cellercanroca.com - 3 Michelin Sterne, Menü ab 155 Euro

In der Provinz von Girona scharen sich 13 Restaurants mit 17 Michelin-Sternen zusammen und spiegeln die köstliche Kombination aus kulinarischer Tradition und kreativem Geist wieder. Für Feinschmecker, die das Gute und das Beste aus den Töpfen von Girona genießen möchten.

Der Empordà war das Eingangstor, durch das die Griechen und mit ihnen die Rebe auf die Iberische Halbinsel kamen. Der vom Nordwind Tramuntana geprägte Charakter dieses Landes, der ideale Boden für den Anbau und das mediterrane Klima bringen erstklassige Rosé-, Rot- und Rotweine hervor. Die Weine D.O. Empordà haben einen ausgezeichneten Ruf, was einen genußvollen und informativen Abend garantierte.

Weitere Info unter http://de.costabrava.org/



Weitere Artikel

Wiesn-Tour im VW Bulli

Kulinarische Ausfahrt

See-Tour

Biergarten-Ausflug

Hallertau-Tour