„Greana Gustl“ oder„Nette Hanni“ im Platzl Hotel


Insgesamt zwölf neue und allesamt lose Teesorten finden die Gäste am Frühstücks-Buffet des Platzl Hotels in München. Die Kreationen tragen so kreative Namen wie „Greana Gustl“, „Nette Hanni“ oder „Schwarzer Peter“ und kommen von der Chiemgauer Tee-Manufaktur BIOTEAQUE in Traunstein, die für Qualität, Frische sowie Produktion in der Region garantiert.

„Diese neue Kooperation fügt sich hervorragend in unsere ‘Küche der kurzen Wege’-Philosophie, die großen Wert auf bayerische Regionalität und Traditionsunternehmen legt“, erklärt dazu Küchendirektor Christoph John. Eigens zur Einführung der neuen Tees erhielten einige der Mitarbeiter des Vier-Sterne-Superior-Hauses eine Schulung bei BIOTEAQUE rund um die professionelle Zubereitung.

Angeboten werden klassische und innovative Mischungen der Kategorien Schwarzer-, Grüner-, Früchte-, Kräuter- und Rooibos Tee, aber auch ungewöhnliche Weinblatt-Tees.

Weitere Informationen unter www.bioteaque.com


Das traditionsreiche und privat geführte Platzl Hotel befindet sich in Münchens historischer Altstadt nur wenige Schritte vom Marienplatz entfernt. Alle 167 Zimmer sind im bayerisch-modernen Stil eingerichtet, darunter auch die exklusive „Bayerische Suite“. Für Veranstaltungen stehen sieben Bankett- und Tagungsräume zur Verfügung.

Gastronomisch haben Gäste die Wahl zwischen dem Restaurant „Pfistermühle“, wo unter einer historischen Gewölbedecke aus dem Jahre 1573 und dem angeschlossenen Wirtsgarten eine gehobene bayerische Küche serviert wird, und dem Wirtshaus „Ayingers“, das sich auf regionale Speisen und deftige Gerichte spezialisiert hat.

Nach dem Vorbild des „Maurischen Kiosks“ von Ludwig II verfügt das Vier-Sterne-Superior-Hotel über einen Erholungsbereich im prunkvoll-orientalischen Stil mit prächtiger Ornamentik und bunten Glasfenstern. Die Einrichtungen – Fitness-, Nass- und Ruhebereich – stehen ausschließlich Hotelgästen kostenfrei zur Verfügung.

Platzl Hotel, Sparkassenstraße 10, 80331 München, Telefon: 0 89-2 37 03-0, Fax: 0 89-2 37 03-800, E-Mail info@platzl.de, www.platzl.de


Weitere News vom Platzl Hotel

Aus Bier wird Eis: „Verrückter Eismacher“ kreiert exklusives Ayinger-Bier-Eis

Aus Bier wird Eis: Seit Juli gibt es das Ayinger Bier der Familie Inselkammer in den Platzl-Betrieben nicht nur in flüssiger Form, sondern auch als exklusives Speiseeis: Dazu konnte der „Verrückte Eismacher“ Matthias Münz gewonnen werden, der im Moment mit seiner Eisdiele in der Amalienstraße durch ungewöhnliche Eis-Kreationen für Furore sorgt.

Der “Verrückte Eismacher” mit Hoteldirektor Heiko Buchta (rechts) und Peter Inselkammer (Eigentümer Platzl Hotel)


„Wir haben uns während eines Network-Abends an der Hochschule München kennen und schätzen gelernt“, so Hoteldirektor Heiko Buchta. „Schnell war die Idee für eine Kooperation geboren und das Ayinger-Bier-Eis erdacht – weitere Neuschöpfungen sind nicht ausgeschlossen.“ Für das süßlich-herbe Ayinger-Bier-Eis verwendet Matthias Münz das beim European Beer Star 2014 der Privaten Brauereien mit Gold prämierte „Ayinger Urweisse“. Erhältlich ist die neue Spezialität sowohl im Wirtshaus „Ayingers“ als auch im Restaurant „Pfistermühle“.

Weitere Info zum "Verrückten Eismacher" unter www.dvem.de

+++

„Nicht von der Stange“: Neue Uniformen exklusiv von Ludwig Beck

Die Mitarbeiter des Platzl Hotel in München begrüßen ihre Gäste in neuen Uniformen. Als Zulieferer hat sich das traditionsbewusste Vier-Sterne-Superior-Hotel für das benachbarte Kaufhaus Ludwig Beck entschieden und so die ohnehin schon bestehende Partnerschaft zu dem Münchner Unternehmen noch weiter vertieft.



Die wichtigsten Teile der Kollektion kommen nicht „von der Stange“, sondern wurden von der Hausmarke „Münchner Heimatwerk Ludwig Beck Ehem. Hof-Posamentier seit 1876“ eigens und exklusiv für das Platzl Hotel designed, geschneidert und zusammengestellt: So beispielsweise die Westen und Jacken aus grauem Loden mit Hornknöpfen sowie traditionellen Applikationen am Kragen für die Herren oder das graue Dirndl mit burgundroter Schürze für die Damen. Die weißen Hemden und Blusen kommen aus dem Hause Seidensticker, die Krawatten liefert die ebenfalls renommierte Seidenfalter Krawattenfabrik.

Das Ergebnis ist eine zeitlos-elegante Mischung aus bayerischen Akzenten und modernem Business-Stil: „Uns ist es wichtig, das die Gäste unseres Hauses in allen Bereichen sofort erkennen, dass sie sich in einem Münchner Hotel befinden“, erklärt Direktor Heiko Buchta. „Dies ist uns dank unseres erfahrenen Mode-Partners Ludwig Beck auf vorbildliche Weise gelungen.“

Weitere Informationen unter www.ludwigbeck.de, www.seidensticker.com und www.seidenfalter.de

+++

Neue Kosmetiklinie auf Bierbasis: LaBottega produziert exklusiv mit Ayinger Bier

Zusammen mit dem renommierten Hersteller LaBottega dell’Albergo präsentiert das Platzl Hotel seit Juni 2015 seine neue Kosmetiklinie auf Bierbasis. Verwendet wird dazu das Qualitätsbier der Ayinger Privatbrauerei. „Das Ergebnis ist ein einzigartiges Duft- und Pflegeerlebnis in Form von Shampoo, Duschgel, Lotion, Conditioner und Flüssigseife, auf das sich unsere Gäste in ihren Zimmern und allen öffentlichen Bereichen nun freuen dürfen“, so Heiko Buchta, Direktor im Platzl Hotel.

Im Zuge verschiedener Neuerungen im Hotel hatte man sich auf die Suche nach einer neuen anspruchsvollen Pflegeprodukt-Serie gemacht, die eine für das Haus charakteristische Note transportiert. Weil man keine massengefertigten Standardprodukte anbieten wollte, setzte sich die Platzl-Leute mit den Kosmetik-Experten von LaBottega zusammen und entwickelten die Idee eine Linie auf Bierbasis.

Kreiert wurden die Produkte mit Ayinger Bier dann im alchimistischen Zentrum des Unternehmens, wo durch kontinuierliche und akribische Forschung der eigene Anspruch an Nachhaltigkeit und dermatologische Sicherheit mit den hohen Kundenwünschen in Einklang gebracht werden.

Die LaBottega dell’Albergo AG zählt weltweit zu den renommiertesten Vertretern in Sachen Hotelausstattung. Dabei stets im Mittelpunkt: Der Charakter, die Identität des jeweiligen Hotels. Die Produkte werden an das Haus angepasst und nicht anders herum. Die individuelle und umfassende Betreuung ist ebenso selbstverständlich wie die höchste Qualität der Erzeugnisse. So ist es kein Wunder, dass einige der besten und schönsten Häuser der Welt auf LaBottega-Produkte setzen.

Weitere Informationen unter www.labottega.com

Weitere Artikel

Restaurantguide