Juniqe Art Salon Opening bei Jaguar mit Anja Kling



Jaguar und der Berliner Online Art-Shop Juniqe haben am Abend des 22. Februar 2017 in München ihre gemeinsame Art- und Lifestyle-Kollektion präsentiert.

Sechs Juniqe Künstler hatten sich vom Jaguar Studio Production Director Wayne Burgess und dem Design der britischen Raubkatze inspirieren lassen und schufen mehr als 20 Kunstwerke im Rahmen eines Künstlerwettbewerbs. Die Jury wählte aus; jetzt wurden die finalen Motive der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Gäste, unter ihnen die Schauspielerinnen und Jaguar Markenbotschafter Anja Kling und Hannah Herzsprung sowie Jaguar-Designer Wayne Burgess, waren von den Kunstbildern und den außergewöhnlichen Lifestyle-Accessoires begeistert. Anja Kling: „Die Motive sind einfach super vielseitig, mal abstrakter, mal verspielter. Mir gefallen die Arbeiten von Studio na hili und Michael Belhadi besonders als Wandbilder, während die Illustrationen von Ruben Ireland und Vox and Velvet perfekt auf Fashion-Artikeln wie Shirts und Sweatern wirken.“

Für gute Musik sorgte DJ Amédee Till “Kill the Tills”, dazu gab es delicious Food & Drinks von der LORETTA Bar. Besucher können die Kunstwerke bis zum 10. März in der Jaguar Land Rover Markenboutique am Odeonsplatz bewundern.

Alle, die sich in die Wandbilder, Wohndeko- und Fashion-Produkte verliebt haben, können diese auch auf www.juniqe.de bestellen


Rückblick


Jaguars neue „Katze“ zeigte sich am Odeonsplatz


Bild oben: Design-Professor Peter Naumann (li.) mit Münchens neuem Jaguar-Statthalter Mario E. Senn vor dem neuen SUV namens F-PACE


Tradition trifft Zukunft – dieses Motto lockte am 14. April 2016 über 100 Jaguar-Fans zum Odeonsplatz, wo in der neuen Jaguar-Boutique der erste „Briten-Beau“ als Sport-Crossover bzw. Performance-SUV vorgestellt wurde.

Der anerkannte Design-Professor Dr. Peter Naumann erklärte den Sex-Appeal von schlichtem, aber elegantem Design. Dafür waren die englischen Autos unter dem Zeichen der berühmten Katze schon immer weltweit bekannt und beliebt. Der „Familien-Sportler“ namens F-PACE begeisterte die Münchner – und der anerkannte Professor, der lange in London lebte, vermutet, dass die 90-jährige Queen Elisabeth ihn schon bestellt hat: „Sie fährt ja nach wie vor gekonnt Auto und war schon immer für Jaguar die beste Markenbotschafterin...“

Jaguars neuer München-Geschäftsleiter (Avalon Premium Cars GmbH) Mario E. Senn freute sich schon über „sehr viele Blind-Bestellungen“, denn Jaguars Neuer fährt erst seit nächster Woche auf den deutschen Straßen (ab 42390 Euro). Prof. Naumann entdeckte unter den Besucher in der „schnellen Boutique“ viele Frauen: „Die entscheiden bei Autokäufen auch immer mehr mit. Es geht ihnen gar nicht so sehr um PS, sondern um Emotionen...“ Mit dabei u.a. Hirmer-Geschäftsführer Frank Troch („Mit diesem Auto bleibt Jaguar weiter auf der Erfolgsspur.“)

Hahn im Korb – Reinhold Guppenberger (Hirmer Tagesbar) mit Jaguar-Hostessen.

ADen Jaguar F-Pace gibt es mit 2.0 L Diesel, 3.0 L V6 Biturbo-Diesel oder 3.0 L V6 Kompressor. Ausstattungs-Higlights sind InControl Touch Pro SSD-Festplatten-Navigationssystem, Aluminium-Leichtbau-Konstruktion, elektromechanische Servolenkung (EPAS), LED-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, 10,2" Touchscreen-Farbdisplay mit 12,3" HD TFT-Instrumentendisplay. Einstiegspreis ab 42.390,- €. Der erste Performance-SUV wird seinen Fahrer durch maximalen Fahrspaß bei höchster Effizienz begeistern.



Fotos: Günther Reisp (munich press), Jaguar

+++


Vorstellung Jaguar F-Type bei Avalon: Business meets Desire!

Schnell, schön und perfekt zu fahren: Das zeichnet den neuen F-Type von Jaguar aus. Jetzt kam das neue Flaggschiff des englischen Edelautobauers endlich nach Deutschland und Avalon Premium Cars präsentierte am Freitag, den 24. Mai 2013 in München den Traumwagen.



Der Jaguar F-Type als Nachfolger des legendären E-Type, der schon 1974 in "Rente" ging, erntete bei Gastgeber Christoph Grün von Avalon, der neben Jaguar noch Landrover und Volvo anbietet, am Frankfurter Ring über drei Stunden Beifall.

Gastgeber Christoph Grün mit Susi Erdmann

Vor allem die Frauen waren hin und weg: Ob Mode-Designerin Lola Paltinger, Moderatorin Eva Grünbauer oder Bob- & Rodel-Queen Susi Erdmann, sie schwärmten mit 350 Premiere-Gästen vom neuen Star unter den Sportwagen-"Models". Der englische Power-Beau verzückte Cabrio-Fans mit seiner Dynamik und feschem Design aus edler (Alu-)Haut. Auch Männer wie Gerd-Rüdiger Lang, Chronoswiss-Gründer und Eigner eines 62er Oldtimer-E-Type-Jaguars, war vom Neuen begeistert: "Diese Form wird unsere Straßen verschönern, da bin ich mir sicher."

  
Fährt einen 62er E-Type: Chronoswiss-Gründer Gerd-Rüdiger Lang


Neben dem F-Type erwartete die Gäste eine loungige Atmosphäre, musikalisch untermalt von chilligem Housesound. Für kulinarische Höhepunkte sorgte ein Antipasti-Buffet, zudem versorgten zwei Bars die Jaguar-Freunde mit einer großen Auswahl an Getränken. Auch Gastgeber Grün war zufrieden: "So eine emotionale Premiere hat mich überwältigt."


Moderatorin Eva Grünbauer vor einem Jaguar E-Type Oldtimer

Mit seiner Formensprache setzt der Jaguar F-TYPE eine Anfang der 1950er Jahre mit dem XK 120 begründete Ahnengalerie zeitlos schöner Sportwagen fort. Damit nichts die ästhetische Form stört, fährt der Heckflügel bei knapp 100 km/h aus, um unterhalb von 65 km/h wieder in der Versenkung zu verschwinden. Die einteilige Motorhaube öffnet wie beim legendären Jaguar E-TYPE von 1961 nach vorn und greift seitlich bis in die Kotflügel über. Auch die waagerechten Rückleuchten sind eine Neuinterpretation klassischer Themen.

In bester Roadster-Manier entschied sich Jaguar beim F-TYPE für ein Stoffverdeck anstelle eines Stahlklappdachs. Es bietet deutliche Gewichts- und Platzvorteile und hilft, den Schwerpunkt niedrig zu halten. Die Kapuze lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von knapp 50 km/h in zwölf Sekunden öffnen und genauso schnell wieder schließen. Der F-TYPE V8 S beschleunigt in nur 4,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h erreicht eine Spitze von 300 km/h. Die entsprechenden Werte für die V6-Versionen lauten 4,9 Sekunden und 275 km/h beziehungsweise 5,3 Sekunden und 260 km/h.

Mehr Info unter Avalon Premium Cars GmbH,Moosacher Straße 58 80809 München, www.avalon-muenchen.de


Das könnte Sie auch noch interessieren:

Stars, Cars & Celibrities: Jaguar F-Type Roadster
Premiere des Film Desire in Mailand präsentiert vom Jaguar F-Type: die Schauspielerin Shannyn Sossamon vor dem neuen Jaguar F-Type Roadster bei der Italien Premiere des Kurzfilm Desire in der ehemaligen Manifatture Tabacchi am 9. May 2013. Die Photos sind von Jacopo Raule für Jaguar.


Jaguar F-Type: Die Spannung steigt
Der Countdown für den Start des neuen Jahres läuft - und damit auch für den Start der dynamischen Phase der Jaguar F-Type Einführung im Frühjahr 2013. Als kleinen Vorgeschmack darauf finden Sie bei uns einige Kurzfilme, die den neuen Jaguar F-Type in seinem Element zeigen: Asphalt - gerne in Form von kurvenreichen Landstraßen.


Video Jaguar F-Type
Der neue Jaguar F-TYPE ist kraftvoll, lebendig, unverwechselbar und ein reinrassiger Jaguar Sportwagen. Im aktuellen Promotion-Video wird dies bewußt in Szene gesetzt.


Weitere Artikel

Restaurantguide